StartseiteKonzert Volberg

Liebe Mitglieder,

 

wir laden Sie herzlich ein zu einem

 

Konzert in die evangelische
Kirche in Volberg und zum
Jahresabschluss in den Lehmbacher Hof

 

am Samstag, dem 23. November 2019, 15.00 Uhr

 

Volberg ist der älteste Ortsteil von Rösrath. Aufgrund der hoffnungsvollen industriellen
Entwicklung im 19. Jahrhundert wurde der Ort in Hoffnungsthal umbenannt. Heutzutage ist
der Name Volberg nur noch als Straßenbezeichnung und als Ortslage rund um die
evangelische Kirche auf dem Westufer der Sülz zu finden.

 

Die heutige Kirche von Volberg wurde 1790 eingeweiht. Vom romanischen Vorgängerbau
sind das Untergeschoss des Turms und die Apsis erhalten. Die Gemeinde von Volberg ist
stolz darauf, seit 457 Jahren zu existieren und damit eine der ältesten evangelischen
Gemeinden im Rheinland zu sein.


Beim Konzert musiziert das Elignia-Quartett (mehr dazu siehe Anschreiben). Nach dem
Konzert geht es zum Lehmbacher Hof am östlichen Ende von Hoffnungsthal. Dieser hat
eine jahrhundertelange Geschichte und diente als Pferdewechselstation und Postagentur,
bevor 1878 die erste Schankwirtschaft entstand. Sie war vor allem ein beliebtes
Ausflugsziel der Kölner. Seit 2009 ist der Lehmbacher Hof im Besitz der Familie Gabriele,
die ihren Gästen bevorzugt frische, italienische Produkte serviert.


 

Wie in früheren Jahren bewährt wird für den Transfer nach Volberg bzw. Hoffnungsthal
und zurück ein Bus der Firma Ossenbach eingesetzt. Die Abfahrtszeiten sind wie folgt:

 

14:00 Uhr Abfahrt Gladbach, Busbahnhof, Bussteig 2
14:15 Uhr Abfahrt Refrath, Haltestelle Steinbreche
14:30 Uhr Abfahrt Bensberg, Busbahnhof

Teilnehmerhöchstzahl Bus: 55 Personen. Die Teilnahme erfolgt in der Reihenfolge der
Anmeldung.


 

Teilnehmerhöchstzahl Restaurant: 80 Personen
Teilnehmerbeitrag: 30 € (Busfahrt, Konzert, Aperitif) Gäste: 40 €


 

Ich bitte um baldige Anmeldung an Uli Kenfenheuer per E-Mail (nc-kenfenul@netcologne.de) oder telefonisch unter (02202) 35495 mit zeitnaher Überweisung des Teilnehmerbetrags auf das Konto des
Kulturkreises.


Mit freundlichen Grüßen
Dr. Karl-Heinz Bareiß


 

Handynummer für diesen Veranstaltungstag: Karl-Heinz Bareiß, 0175/1061190.