StartseiteAugust Macke

Sehr geehrte Damen und Herren,


der Rheinisch-Bergische Kulturkreis lädt herzlich ein zu einer

Exkursion nach Bonn auf den Spuren von August Macke
am Dienstag, 10. Dezember 2019 und
am Donnerstag, 12. Dezember 2019

 

August Robert Ludwig Macke wurde 1887 in Meschede in Sauerland geboren und starb 1914 mit erst 27 Jahren auf einem Schlachtfeld in der französischen Champagne. Er wurde in nur 10 Jahren einer der bedeutendsten Vertreter des deutschen Expressionismus und entwickelte in dieser Zeit einen persönlichen Stil, der geprägt war durch die Beschäftigung mit der Wirkung des Lichts und durch die Verwendung reiner, leuchtender, harmonierender Farben (Wikipedia)

Neben dem Landesmuseum für Kunst- und Kulturgeschichte in Münster besitzt das Kunstmuseum in Bonn die größte Macke-Sammlung. Dort findet am Vormittag eine Führung statt unter dem Motto Macke und der Rheinische Expressionismus . Nach der Mittagspause steht der Besuch des Macke-Hauses auf dem Programm. Dieses Haus in der Bonner Weststadt bewohnte er mit seiner Frau Elisabeth Gerhardt von 1911 bis zu seinem Tode. Zugleich war es sein erstes und einziges Atelier, in dem er die produktivste Phase seines Lebens hatte. Elisabeth bewohnte das Haus nach dem 2. Weltkrieg noch bis 1975. Seit 1991 ist es Museum. 2017 wurde es nach großem Umbau wiedereröffnet.

 

Ablaufplan
09.13 Uhr, ab Bergisch Gladbach S-Bahn 11, 09.33 Uhr , an Köln HbF
09.40 Uhr , ab HbF U-Bahnlinie 16, 10.44 Uhr, an Bonn Heussallee/Museumsmeile
11.30-13.00 Uhr Führung durch das Kunstmuseum


Mittagspause
14.35 Uhr, ab Bonn Heussallee/Museumsmeile, U-Bahnlinie 16, 14.46 Uhr, an Bonn-West
15.00 ca. 16.30 Uhr Führung mit Audioguide im Macke-Haus
17.24 Uhr, ab Bonn-West, U-Bahn-Linie 16, 18.19 Uhr, an Köln HbF
18.27 Uhr, ab Köln HbF, S-Bahn 11, Bahnsteig 10, 18.48 Uhr, an Bergisch Gladbach

 

Teilnehmerbetrag: 15 € (Eintritt und Führung), Nichtmitglieder 20 € Der Kulturkreis besorgt auf Wunsch VRSTickets für 5 Personen zu je 46 €.

 

Die Kostenwerden werden vor Ort umgelegt. Teilnehmer-Höchstzahl: je 20 Personen (Teilnahme in der Reihenfolge der Anmeldung) Handynummer: Helga Pennartz, 0151/56319993 (am 10.12.)
Ulla Hecht, 0151/70513696 (am 12.12.)


Ich bitte um baldige Anmeldung an unseren Geschäftsführer Uli Kenfenheuer per E-Mail
(nc-kenfenul@netcologne.de) oder telefonisch unter (02202) 35495 mit zeitnaher
Überweisung des Teilnehmerbetrags auf das Konto des Kulturkreises.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Karl-Heinz Bareiß